Schwarzer Eber

Prototyp + Entwicklungsträger

Die Idee

Entstanden ist sie in einer Herrenrunden nach Feierabend. Einzigartig und neu sollte sie sein, vielleicht ein wenig verrückt. Mit Blick auf ein Modellauto der „Roten Sau“, sagten mehrere gleichzeitig: „gab es von der „Roten Sau“ eine Straßenvariante?“ Nein, aber wie hätte diese ausgesehen?

Die Konzeption

 Was hätten die Herren Aufrecht und Melcher gemacht? 
Kurzer Radstand, für ein besseres Kurvenverhalten?Stahl anstatt Luftfahrwerk? 

Die Verbreiterung der Kotflügel bis in die Türe weitergeführt?

Das Ziel

Wir setzen uns, um das Projekt ein wenig verrückter zu machen einen sportlichen zeitlichen Rahmen, 3 Monate waren es bis zur Retro Classic 2023 in Stuttgart.

Basiswagen kaufen, Blechverbreiterungen anfertigen und lackieren…., das wird knapp.

Das Ergebnis

Ziel erreicht, da steht er, der „Schwarze Eber“ die Straßenvariante der „Roten Sau“ bzw. „Roter Gigant“.
Mercedes-Benz W108 mit Radhausverbreiterungen von Hand aus Blech geformt, Heckspoiler und Recaro DS Sitze. 

Noch mit einem 3,5l V8 M116 Motor und Schaltgetriebe.

Die Begegnung

Und jetzt die Kür.

Sau trifft Eber, beim Castle & Cars auf Schloß Langenburg 2023, das könnte Frischlinge geben.

Eine neue Idee ist geboren. 

 

Der Frischling

Auf der Retro Classic in Stuttgart 2023 begann die Technik Partnerschaft mit RPR Motors GmbH & Co. KG. 

RPR Motors ist der „Spezialist“ mit der vermutlich meisten Mercedes Benz M113  „Motorswap“ Erfahrung.

Zusammen können wir neue Wege gehen und sind vermutlich die Ersten, welche einen Restomod auf Basis einer 4-türigen Mercedes-Limousine anbieten können. 

Mercedes Benz W108 mit M113 5,5l AMG Motor + Raumlenker-Hinterachse Umbau…

Schwarzer Eber No.1, geplante Feritgstellung Q4/24

Schwarzer Eber

Bauphase

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen